Alexander Merk

Zauberer und Moderator

Alexander Merk begeistert mit jugendlichem Charme und ist dennoch ein Gentleman-Illusionist alter Schule. Das Publikum ist bei dieser Bühnenshow nicht einfach nur dabei, der Künstler lässt das Publikum zu einem Teil seiner Illusionen werden. Alexander Merk verwandelt Gäste in Gedankenleser und nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise in eine surreale Welt.

Das bringt zum Lachen, zum Staunen und sorgt für Gesprächsstoff. Die bereits mehrfach ausgezeichnete Show des smarten Magiers lockert die Stimmung mit frischem Humor, verblüfft mit sagenhafter Zauberkunst und sorgt mit viel Applaus für Begeisterung auf Ihrer Veranstaltung.

Buchen

Webseite

Termine

h

Infomappe

Presse

Theater Trailer

Ausschnitte aus dem Theaterprogramm
„Hinters Licht geführt“

Versteckt

Alexander Merk zaubert mit versteckter Kamera in einem Secondhand-Geschäft.

Referenzen

„Alexander Merk gehört zu den Top-Stars der Zauberszene. Merk schafft mit seiner Mischung aus Schauspiel und Zauberei eine besondere Atmosphäre.“

Nahe Zeitung

„Ein veritabler Hochgenuss auf dem schillernden Feld der Zauberkunst.“

General-Anzeiger

„Mit Charme, verblüffenden Tricks und einer großen Portion Selbstironie bringt Merk seine Gäste zum Staunen und überzeugt mit witzigen Sprüchen.“

Bonner Rundschau

Dr. Hermann Rühle

Sie haben es – nach einhelligen, begeisterten Rückmeldungen der Gäste – durch Ihre Bühnenpräsenz und Ihr schlagfertiges Talent verstanden, die Gruppe in Ihren Bann zu ziehen. Sie haben unser Fest bereichert und entscheidend zum Gelingen beigetragen.

a.tv – Angie Roß

Mit viel Charme, bezaubernden Ideen und spitzer Zunge füllt er sein neues Programm „Hinters Licht geführt“ mit Leben.

  • Deutscher Krimipreis

  • Kabarettpreis: Das Schwarze Schaf

  • Bang & Olufsen

  • Telekom Deutschland

  • MAN Roland

  • BMW Stuttgart

  • Motel One

  • Siemens AG

  • Expo 2015 Milano, Deutscher Pavillon

  • AIDA Cruises

  • Schmidt Theater, Hamburg

  • Circus Roncalli, Deutschland

  • GOP Varieté-Theater Hannover

  • ufaFabrik, Berlin

  • Theater am Marientor, Duisburg

  • Opernhaus Wuppertal

  • Krystallpalast Varieté, Leipzig

  • uvm.